Umwelt & Nachhaltigkeit

Umwelt & Nachhaltigkeit.

Die energetische Sanierung im Wohnungsbestand bzw. der energieeffiziente Neubau hat vor allem ein Ziel: die Reduktion des Energieverbrauches und damit die Minimierung des schädlichen CO2-Ausstoßes. Durch unsere neuen Fenster wird Energie in erheblichem Maße gespart. Jeder gesparte Liter Heizöl vermindert die CO2-Belastung um 2,64 kg. Das ist praktizierter Klimaschutz für eine lebenswerte Umwelt – heute und morgen. Wir haben zudem die gesamte Prozesskette vom Rohmaterial bis zum fertigen Fenster umweltfreundlich gestaltet.

greenline

greenline – bleifreie Kunststoff-Fenster

Unsere Kunststoff-Fensterprofile tragen das greenline-Label, das für bleifreie Fenster steht. Dabei wird im Kunststoff ein chemischer Stabilisator auf umweltfreundlicher Calcium-Zink-Basis eingesetzt, der das Blei ersetzt. greenline-Fenster besitzen eine lange Lebensdauer, hervorragende Wärmedämmung, ausgezeichnete Wetterbeständigkeit und hochwertige Oberflächen.

Saubere Fensterproduktion

Unsere moderne Fertigung ist umweltfreundlich konzipiert. Das heißt, sämtliche Produktionsprozesse wie Sägen, Verschweißen, Fräsen oder Kleben sind so gestaltet, dass keine Abfallstoffe in die Umwelt gelangen oder Mitarbeiter belastet werden.

Umweltverträgliche Montage-Werkstoffe

Auch auf der Baustelle setzen wir umweltgeprüfte Werkstoffe ein. Damit haben Sie die Sicherheit, dass weder Mieter noch die Umwelt geschädigt werden.

Entsorgung und Recycling alter Kunststoff-Fenster

Ausgebaute Fenster und Sondermaterialien werden getrennt und die Wertstoffe dem Recycling zugeführt (die Entsorgung der Reststoffe erfolgt nach den jeweils aktuellen Vorschriften). Beim Recycling arbeiten wir mit Rewindo zusammen, dem Zusammenschluss führender deutscher Kunststoffprofilhersteller. Die Altfenster aus Kunststoff lassen sich zu Granulat für neue Kunststoff-Fenster aufbereiten.